Über uns

Der Name

Der Name Annas Eifelgarten ist eine Hommage an meine Großeltern Anna und Philipp Müller, die uns unvergessen in Erinnerung bleiben.

Der alte Gemüsegarten wird seit Generationen von der Familie bewirtschaftet. Da Anna die meiste Zeit das Gemüse versorgt und insbesondere verarbeitet hat, trägt der Garten ihren Namen.

Der Weg

Ich musste erst nach Afrika fliegen, um Alexandra zu treffen und anschließend nach Kaiserslautern auf einen süd-west Balkon „ziehen“, um in der Pfalz so richtig die liebe am Gärtnern und Pflanzen zu finden. Alles fing mit einer Tomatenpflanze an, das werde ich nie vergessen.
Max Näckel und Alexandra MalzerGarten Anbau Selbstanbau Gemüse Hofladen Annas-Eifelgarten Vulkaneifel Eifel

Natürlicher Anbau

Wir möchten unseren Gemüseanbau so transparent wie möglich gestalten und freuen uns, wenn Du uns nach vorheriger Terminabsprache besuchen möchtest.

 

Auf unseren Beeten wachsen insgesamt über 80 verschiedene Gemüsesorten. Unsere Philosophie beruht dabei auf dem Market Garden Prinzip im Rahmen eines natürlichen und intensiven Gemüseanbaus. Durch den regenerativen Ansatz unseres Anbaus werden Pestizide und Kunstdünger von Anfang an ausgeschlossen. Stattdessen streben wir ein Arbeiten in Zusammenarbeit mit der Natur an und setzen auf Biodiversität und Bodengesundheit, um gesundes Gemüse anzubauen.

Unser langfristiges Ziel ist eine gemeinschaftstragende natürliche Landwirtschaft mit eigenem Hofladen aufzubauen. Dazu können und sollen private Haushalte einen Ernteanteil (Gemüsekisten) der Saison abonnieren, welcher wöchentlich freitags und samstags bezogen wird. Hierbei erhaltet ihr ab etwa Mitte April für ca. 25 Wochen frisches Eifelgemüse aus unseren Beeten. Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und Abwechslung in den Gemüsereihen.

Im Hofladen möchten wir, neben unseren eigenen Produkten, eine Vielzahl an regionalen und liebevoll ausgewählten Waren anbieten. Hier könnt Ihr als Produzent*innen auch gerne auf uns zukommen – wir freuen uns auf neue Kooperationen.

Ab April besteht die Möglichkeit Jungpflanzen für den eigenen Garten zu erwerben.

Das Team

Max Näckel

Alexandra Malzer

Julia Moll

Das heutige Team besteht aus Max Näckel, Alexandra Malzer und ebenfalls dabei Julia Moll von Eifeler Küchenkraut in Oberscheidweiler. Gemeinsam möchten wir dazu beitragen, dass wieder mehr regionales und gesundes Gemüse den Menschen vor Ort ohne lange Kühl- und Lieferketten zur Verfügung steht. Darüber hinaus ergänzen wir unser Angebot durch Zukauf regionaler Produkte und den Jungpflanzenverkauf. Hierzu stehen momentan 1000 m² Eifelboden in Rothenbach bei Kelberg bereit.